TESTAMENTE/ERBSCHAFTEN

McGrenra & Gonzalez empfiehlt ihren Mandanten, ein spanisches Testament bezüglich ihres Vermögens, Rechten und Anteilen in Spanien zu unterzeichnen. Wenn Sie sich ausschließlich auf ein Testament aus Ihrem Herkunftsland verlassen, kann dies zu einer Verzögerung bei der Zahlung der Steuern führen, die auf das Vermögen des Verstorbenen in Spanien anfallen. Diese Verzögerung hängt häufig von der Zeit ab, die es braucht, eine Erbschaft im Heimatland abzuwickeln. Darüber hinaus können der Zeitrahmen und die Kosten für die Übersetzung eines ausländischen Testaments ins Spanische viel höher sein als die Kosten für die Unterzeichnung eines Testaments auf Spanisch. Das spanische Testament wird auf Spanisch verfasst und in Ihre Sprache übersetzt. McGrenra & Gonzalez bezieht diesen Service in unsere Gebühren für die Beratung bezüglich des Kaufs einer Immobilie in Spanien mit ein. Ein spanischer Notar muss das Testament unterzeichnen und beim Testamentregister in Madrid eintragen lassen.

Erbschaft
Nach dem Tod eines Erblassers muss / müssen die Begünstigten beim Notar eine Erbschaftsurkunde unterzeichnen. McGrenra & Gonzalez wird Ihre Begünstigten während dieser schwierigen Zeit begleiten, den Prozess erklären und mit dem Notar und dem Finanzamt in Bezug auf alle erforderlichen Unterlagen Kontakt aufnehmen.

 

Contact